Sonntag, 7. Juni 2020

Eine "Windhosen"- Beunruhigung - !!

Wohl wahr! Vorab damals, geschehen in Amerika,
in Washington-D.C.:
Es war da eine sehr eindringlich gesendete Hurrikan-Warnung via TV zuvor übermittelt worden ..,.
Und der oftmals als doch recht fragwürdig in Erscheinung tretende amerikanische Präsident Trump, er zeigte sich hernach sicht- und hörbar wenig erfreut, als im Fernsehen daraufhin dieser einstmals in Frankreich weltweit namhaft gewordene Modezar Charles Storefield sich schon kurz darauf diesbezüglich ein wenig unpassend mit dem Hinweis: "Mon dieu! Nun bedenken Sie aber bitte hinsichtlich dessen unbedingt, dass diese dort wohl so unbarmherzige Windhosen-Belästigung nun keinesfalls als ein sturmerprobtes Beinkleid zu gewahren sein sollte", schmunzelnd zu Wort meldete.  -
Ach ja, nun denn:
Diese Wortprägung "Windhose" - jetzt einmal nachfolgend als eine etwas ironisierende Anspielung ganz gezielt weckentfremdet:
Jedoch auch noch immer als recht unheilverkündend - so alles in allem dort in Aktion ...
Darum sei's hier doch einmal bedeutungsvoll zu spüren gegeben:
Es präsidiert da zur Zeit, sich oftmals selbstsüchtig aufplusternd, ein amerikanischer Politiker ***, der die unanzweifelbare globale Erwärmung lauthals hoffnungsvoll leugnet - und den Schutz der Natur, stets auf den eigenen Vorteil bedacht, nun rücksichtslos als ein "Affentheater" bezeichnet.
Denn das alles bewirkt ja zunehmend beunruhigend lästig - und fast schon zugrunde richtend all seinen Bereicherungs-Interessen so verunsichernd entgegen. -
Und da wird man als Präsident wohl durchaus beeinflussen dürfen!
Hochtrabend, sei da nun doch noch hinzugefügt:
Ave trump, lucrifacturi te salutant! 
Was gleichgestimmt meint:
Sei gegrüßt Trump, (alle) die sich bereichern wollen, grüßen dich!
-
*** In einem nun schlechterdings vergleichbaren Zusammenhang, da sprach der französische Journalist Octave Mirbeau dereinst einmal von einer "selbstgefälligen Unfähigkeit".
-
*

Keine Kommentare:

Kommentar posten