Freitag, 4. März 2016

Hemmungslos für dumm verkauft - !"

"In der Kuh sei neuerdings zu viel Pferd!" kritisierte der leider verstorbene Dieter Hildebrandt damals eine etwas abwegig mundende Abendmahlzeit -und verdeutlichte das dann noch mit der Bekundung: "Verdächtig, denn da höre ich ja schon einen Hufschlag bei dieser Rindsroulade!"
-
"Sauerei!" greint da erbost die Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner - und droht sofort energisch mit ihrem Rücktritt: "Falls diesem systematischen Betrug und der lieblosen Verbrauchertäuschung jetzt nicht umgehend Grenzen gesetzt werden!" Und mit tränenerstickter Stimme fügte sie dann noch gestalterisch-aufschluchzend hinzu: "Grauenhaft! Die Verbraucher müssen sich endlich einmal darauf verlassen können, daß drin ist, was drauf steht" - 
Vorgetäuscht !
*
Tja, und was da noch alles so drin und drauf - gefühlsverlogen ...
Der Silvio Berlusconi will sich mit seinem Mitte-Rechts-Bündnis - nach der angeblich so selbstlos und großmütig geleisteten "Alten-Betreuung" - wieder erfolgreich dem "Wohle des Staates" widmen.
Einige Italiener sind da vermutlich doch von Zweifeln geplagt. - ?
*
Da wurde doch neulich Daimler-Chef Zetsches monatliche Millionen-Entlohnung energisch gestutzt ...
Eventuell Spenden-Aufruf - ?
*
Und das noch ...
"Parteien haben das Recht zu sterben, wenn sie den Höhepunkt ihrer Überflüssigkeit erreicht haben! Denn da sind ja Damen und Herren zugegen, die würden allein durch ihr Abtreten ihren Eid erfüllen, nämlich Schaden vom Volk abzuwenden", ließ uns der Dieter, der unerfreulicherweise ja viel zu früh verblichene Hildebrandt* noch wohlmeinend wissen. "Ja, nicht alles was zwei Backen hat, ist ein Gesicht", das meinte er wohl beachtenswert als gegeben.
-
Im wahrhaftigen Angedenken, denn ...
* "Er war ein Unverzichtbarer. - Das hätte er nicht tun sollen", mit diesen angemessenen Worten zum Ableben des D. H. brachte der Roger Willemsen sein diesbezügliches Empfinden damals bedeutsam zum Ausdruck ...
Ja, der Roger Willemsen, nun leider auch schon "auf und davon"!
-
***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen