Dienstag, 14. September 2021

Von IMMANUEL KANT: Ein "Vernunfts-Gebot":

Das für uns alle - ohne Ausnahme - prinzipiell "pflicht-schuldig" sein sollte! -
Ja, und auch unsere derzeit agierenden Politiker müßten mit solch einer "Geisteshaltung" stets ihren Machtbereich gestalten. - 
Gemeint ist damit der von Kant dereinst formulierte "Kategorische Imperativ" - unter anderem mit dem folgenden Wortlaut:
"Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, daß sie ein allgemeines Gesetz werde". -
"Vereinfacht", jedoch "sehr deutlich",  besagt dieser "Kategorische Imperativ" ja zutreffend auch:
"Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andern zu" ...
In der "Jetztzeit", die politische Betriebsamkeit betreffend, kommt man da doch oftmals "in Zweifel". -
Und ich bin mir auch dessen bewußt:
Mein "oben erwähnter Hinweis, in Bezug auf das politische Geschehen", der war wohl vollkommen "zwecklos".
Denn die Damen und Herren in diesem Metier sind ja üblicherweise zumeist diesem Leitgedanken "Utilitarismus" verpflichtet - und gemeint ist damit die "Lehre vom Nützlichen" ...
Das sei nun einmal deutlich zum Ausdruck gegeben. -
Wenn auch: "Zukünftig wohl ohne Erfolg" ...
-
***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen